Titelbild-Sebastian-Anwendungsentwickler

Mitarbeiterstory von Sebastian

Meine Ausbildung als Fachinformatiker bei DATEV: Einblicke in die Welt des Mainframes

von am Donnerstag, 4 Juli 2024
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

Hey, ich bin Sebastian und befinde mich gerade im zweiten Lehrjahr meiner Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung bei DATEV. Meine Ausbildung begann vor über 1,5 Jahren mit vielen spannenden Schulungen zu den unterschiedlichsten Themen: von Grundlagen in Java bis zu grafischen Oberflächen und Webentwicklung.

Zwischen den Schulungen konnte ich mein Team kennenlernen, das im Mainframe-Bereich der DATEV angesiedelt ist und sich mit der Modernisierung und Einführung neuer Technologien auf dem Mainframe beschäftigt.

 

Mainframe – was ist das eigentlich?

Unter einem Mainframe (auch Großrechner oder Z genannt), kann man sich einen sehr leistungsfähigen Computer vorstellen, der eine große Menge an Daten verarbeiten kann. Das amerikanische IT-Unternehmen IBM (International Business Machines Corporation) entwickelt diese Mainframes. Die Geschichte des IBM Mainframes begann 1964 und bereits seit 1966 ist er auch bei DATEV verlässlich im Einsatz – zum Beispiel für die Berechnung der vielen Lohnabrechnungen jeden Monat.

Heute noch werden Mainframes bei DATEV für viele unserer wichtigsten Anwendungen eingesetzt. Dabei setzen wir natürlich nicht mehr auf dieselben Maschinen wie vor 55 Jahren, sondern stellen mit den modernsten Mainframes eine verlässliche Plattform für viele unserer DATEV-Produkte bereit.

 

Unterstützung der Softwareentwicklung: CI/CD-Pipeline und mehr

Mein Team und ich kümmern uns vor allem um unsere Softwareentwickler:innen und ihre Werkzeuge, wie zum Beispiel die Entwicklungsumgebung für die Mainframe-Sprachen. Hierbei darf ich mich aktiv bei verschiedenen Themen einbringen. Die spannendste Aufgabe für mich ist der Aufbau einer CI/CD (Continuous Integration/Continuous Deployment) Pipeline.

Vereinfacht gesagt, ist eine solche Pipeline ein Automatismus, um Programme wie zum Beispiel die Lohnabrechnung bei jeder Änderung durch unsere internen Entwickler:innen zu testen und einsatzbereit zu machen. So haben unsere Kund:innen schneller die aktuelle Programmversion und unsere Entwickler:innen weniger Aufwand. Auch habe ich die Verantwortung übernommen, eine Website zu entwickeln, mit der unsere Entwickler:innen diese automatisierten Prozesse beobachten und überwachen können.

 

Vielseitigkeit in der Ausbildung als Fachinformatiker

Während meiner Ausbildung nahm ich auch an mehreren Veranstaltungen teil, sowohl intern als auch extern: von Tech-Konferenzen über Hands-On-Workshops bis hin zu abendlichen Unternehmungen in der Freizeit. Vor allem letztere fand ich sehr interessant, da ich dort meine Kolleg:innen auch außerhalb des normalen Arbeitsumfeldes kennenlernen und wir viele lockere und zwanglose Unterhaltungen führen konnten. Aber auch Konferenzen und Workshops bieten die Möglichkeit, neue Sichtweisen kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen.

Im Rahmen von DATEV-eigenen Veranstaltungen rund um den Mainframe, wie dem „zAnwendertag“, konnte ich viele Mitarbeitende, auch aus anderen Unternehmensbereichen, kennenlernen und über den Tellerrand hinausschauen. Vor allem das Kennenlernen von anderen Blickwinkeln war für mich besonders spannend.

Zudem durfte ich am „IBM Z Young Talents Event 2024“ Ende April in Dreieich bei Frankfurt teilnehmen. IBM hatte zu diesem Event eingeladen, um junge und neue Mitarbeitende aus verschiedenen Unternehmen zusammenzubringen. Auf dem Programm standen viele spannende Vorträge zu verschiedenen Modernisierungsthemen sowie die Vorstellung neuer Tools und natürlich viel zum Thema KI. Eines meiner Highlights war ein Vortrag über die Stärken und Schwächen moderner KI-Tools wie ChatGPT. Die Pausen zwischen den Vorträgen boten sehr gute Gelegenheiten, neue Leute kennenzulernen und mich mit ihnen über gemeinsame Probleme, aber auch unterschiedliche Lösungsansätze auszutauschen.

Es ist toll, dass ich während meiner Ausbildung auch an solchen Veranstaltungen teilnehmen darf und mir die Möglichkeit gegeben wird, mich weiterzuentwickeln und neue Themen kennenzulernen, die ich dann in mein Team und in meine tägliche Arbeit einbringen kann.

 

Mehr von DATEV

Du hast Interesse an einer Ausbildung als Fachinformatiker bei DATEV oder weiteren Jobs im IT-Bereich? Oder bist du neugierig, was unsere DATEV- Welt sonst noch so zu bieten hat? Wir würden uns freuen, dich kennenzulernen! Unsere offenen Stellen findest Du auf unserer Karriere-Seite! 💚

Weitere Mitarbeiter:innen-Storys findest Du hier:

  • Mitarbeiterinnen-Story von Selina
  • Mitarbeiter-Story von Joachim