Was sind wir doch für eine geniale Firma!

von am Dienstag, 9 Juli 2013
Diesen Beitrag teilen:

Dass ich ein großer DATEV-Fan bin, dürfte klar sein. Immerhin ist es Teil meines Jobs, dass sich unsere Firma als „sexy Arbeitgeber“ darstellt. Umso mehr begeistert es mich, wenn mich etwas derart positiv überrascht wie folgendes Erlebnis: Im Mai musste ich mich temporär für drei Wochen glutenfrei ernähren. Beim Blick auf die Inhaltsstoffe, die auf Nahrungsmittel-Verpackungen aufgedruckt sind, wurde mir diesbezüglich echt schwindelig. In vielen Alltagsprodukten ist Gluten über irgendeine Form von Weizen enthalten, sei es über klassisches Mehl, oder als Verdickungsmittel, bzw. Trennmittel oder was auch immer.

Glutenfreies Essen bei DATEVZuhause auf eine glutenfreie Ernährung zu achten war easy, auch wenn ich die meisten Reformhaus-Alternativen geschmacklich eher schrecklich finde. Ich hatte aber Bedenken, wie es nach dem Ende des Urlaubs zurück im Büro sein würde.

Dazu vorab: Ich liebe das DATEV-Kantinenessen. Kein Witz, sondern absoluter Ernst! Wir haben für die zahlreichen Essensvarianten vorwiegend regionale Lieferanten und bemühen uns um Fairtrade-Lebensmittel. Allerdings war mir beim Blick auf den Speiseplan schnell klar, dass keines der drei täglichen 3-Gänge-Auswahlmenüs komplett glutenfrei sein würde. Also schrieb ich eine E-Mail an unsere Betriebsgastronomie, mit der Frage, ob ich irgendeine Chance habe, die kommende Arbeitswoche mittags glutenfrei in der Kantine zu essen.

Schon nach wenigen Minuten erhielt ich den Anruf einer Kollegin, die mir den Rückruf eines Experten ankündigte. Und schon wenige weitere Minuten später ging ein Kollege mit mir telefonisch Gericht für Gericht des Speiseplans durch. Er hat mich detailliert über mögliche Menü-übergreifende Essenskombinationen informiert und sich dafür eingesetzt, dass für mein Essen spezielle Soßenabbinder bzw. Würzungen nicht verwendet werden.

Am ersten Tag war ich dann extrem gespannt, ob das alles wie angekündigt tatsächlich klappt. Und ich war begeistert: Der Kollege an der Ausgabe war bestens informiert, hat mich direkt angesprochen und ich konnte meine spezielle Zusammenstellung erhalten. Ebenso im weiteren Verlauf der Woche. Ein toller Service, dankeschön!

Ähnliche Beiträge

Über den Autor

Stefan Scheller

stieg im Jahre 2000 nach dem Studium der Rechtswissenschaften bei DATEV im Consulting ein und übernahm die Beratung von Kanzleien im Bereich Internetmarketing. Über weitere Stationen als Geschäftsleitungsassistent sowie Teamleiter im Bereich Produktmanagement ist er seit 2012 verantwortlich für das Thema Arbeitgebermarke sowie strategische Personalprojekte mit dem Schwerpunkt Kommunikation. In seiner Freizeit ist er leidenschaftlicher Fotograf, Social Media-Nutzer und bloggt zum Thema HR unter persoblogger.de.