Es geht voran!

von am Dienstag, 4 März 2014
Diesen Beitrag teilen:

Campus_Fruehling2013_960x407

Das erste Theoriesemester ist geschafft, die ersten Ergebnisse der Prüfungen sind schon da und die erste Praxisphase ist auch schon zur Hälfte um. Es geht also zügig vorwärts!

Da kann ein kleiner Blick vier Monate zurück, also auf den Beginn des Studiums in Villingen-Schwenningen, nicht schaden.

Die gemütliche Doppelstadt kennen wir nun auch mal außerhalb der Website der Dualen Hochschule, wobei ein Aufenthalt in Villingen selten war, da es doch vier Kilometer von unserem Hochschulstandortort Schwenningen entfernt liegt.

Das Studium selbst hat sich bisher als sehr informativ erwiesen, so habe ich nicht nur meine Kenntnisse aus der Schule im Bereich der Programmierung und Mathematik wieder auffrischen und verbessern können, sondern auch vieles Neues aus dem Bereich der BWL lernen dürfen.

Einiges davon konnte ich auch schon in meiner Abteilung einsetzen. So habe ich bereits erste Tools – also kleine virtuelle „Werkzeuge“, die einen bestimmten Arbeitsablauf oder Aufgabe erleichtern sollen – geschrieben. Auch das bisher nur theoretisch gelernte „SCRUM“, eine sogenannte agile Entwicklungsmethode, kann ich nun in der praktischen Ausführung erleben.

Nun wird es nicht mehr lange dauern und wir dürfen wieder in die Nähe des Schwarzwaldes, zum Skifahren wird es aber zu warm sein, fürchte ich. Aber einen Ausflug zum Bodensee, der nur knapp 45 Autominuten entfernt liegt, wird es jedenfalls geben. Vielleicht werde ich ja jemanden von euch dann in Villingen-Schwenningen treffen, schließlich sucht die DATEV ja noch Duale Studenten – auch im Studiengang Wirtschaftsinformatik 😉

Viele Grüße
Tobias

Über den Autor

Tobias Lang hat im Oktober 2013 das Duale Studium der Wirtschaftsinformatik bei DATEV begonnen, wobei seine Interessen hier nicht nur beim Programmieren, sondern auch im fachlichen und wirtschaftlichen Aspekt der IT  liegen.

In seiner Freizeit betreibt er Sport (Fußball, Ausdauersport). Außerdem spielt er Trompete und Gitarre, wo er auch eigene Stücke aufnimmt.