First Cash und eine Party

von am Freitag, 14 November 2014
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

Wenn am Freitag die Schleusentür hinter dem „Datevianer“ ins Schloss fällt, schleicht sich ein Lächeln auf die Gesichter der Kolleginnen und Kollegen und ja, das ist sie dann: die Vorfreude auf das bevorstehende Wochenende. Wahrscheinlich aus diesem Grund haben unsere Azubikollegen aus den höheren Lehrjahren einen Freitag für unsere First Cash Party ausgewählt – an dieser Stelle noch einmal vielen Dank für Eure Mühen!

First Cash PartyDas Café Mexx liegt gleich hinter dem Nürnberger Hauptbahnhof und ist daher mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unserer hoch geschätzten VAG wunderbar zu erreichen. Dass das ein nicht zu unterschätzender Vorteil ist, sollte sich im Verlaufe des Abends noch herausstellen.

Nach der Begrüßung unserer Mitazubis, aus dem zweiten und dritten Lehrjahr, die sich in ihrem schicksten Zwirn präsentierten, bekamen wir Wertgutscheine und die Erlaubnis, es heute mal richtig krachen zu lassen. Ein Tipp geht an dieser Stelle an das Café Mexx: „Datevianer“ sollten stets standesgemäß in grüner Tracht durch den Abend begleitet werden – das Fehlen des herrlich grünen Farbtons in der Freizeit kann, besonders nach einigen Jahren Betriebszugehörigkeit, zu Entzugserscheinungen und schlechter Laune führen. Wett gemacht wurde die fehlende DATEV-Krawatte unseres Kellners durch Cocktails, die im schummrigen Licht des Etablissements himmlisch grün leuchteten. Nach der ersten Stunde verloren wir zwar einige Azubis an die angebotenen Shishas im Außenbereich, dessen ungeachtet haben wir uns aber wirklich gut unterhalten.

Trotz eines bunt zusammengewürfelten Haufens an Azubis – unter uns sind IT-Kaufleute, Verbundstudenten und Kaufleute für Dialogmarketing – entstand schon während der Einführungstage ein Zusammengehörigkeitsgefühl, das ich seit der Schulzeit nicht mehr erlebt habe, als wir Stinkekäse hinter der Schultafel deponierten. Im Eifer des Gefechts und des einen oder anderen Cocktails und Shots ist uns fast gar nicht aufgefallen, dass unsere Ausbilder dem Mexx ferngeblieben sind.

Natürlich machten sich einige von uns im Anschluss noch auf den Weg zum Kohlenhof – ich hoffe, es sind alle wohlbehalten zurückgekehrt und erholen sich gut. Denn: Ab Montag um sechs Uhr darf wieder gearbeitet werden – schade, wer da noch ein Bisschen grün um die Nase ist!

Herzlichen Dank an alle Azubis, unsere Sponsoren der First Cash Party und natürlich an das Mexx!

Über die Autorin:
Kerstin Rockenmaier ist 25 Jahre alt und hat im September 2014 eine Ausbildung zur Kauffrau für Dialogmarketing bei der DATEV begonnen. Vor ihrem  Eintreten in die „grüne Welt“ hat sie ein geisteswissenschaftliches Studium absolviert – nun darf sie bei der DATEV arbeiten (und das ist auch gut so), die Liebe zum Schreiben ist ihraber dennoch erhalten geblieben

Über den Autor

Kerstin Rockenmaier

hat im September 2014 eine Ausbildung zur Kauffrau für Dialogmarketing bei der DATEV begonnen. Vor ihrem Eintreten in die „grüne Welt“ hat sie ein geisteswissenschaftliches Studium absolviert – nun darf sie bei der DATEV arbeiten (und das ist auch gut so), die Liebe zum Schreiben ist ihr aber dennoch erhalten geblieben.