Ein Ausflug nach Bayreuth: Der 7. Ökonomiekongress

von am Montag, 1 Juni 2015
Diesen Beitrag teilen:

Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich bin eine von acht Werkstudenten, die das Glück hatten, eine Karte für den 7. Ökonomiekongress in Bayreuth am 07. und 08.05.2015 zu gewinnen. Das Motto der Veranstaltung war: „Von den Besten lernen – Modernes Management im 21. Jahrhundert.“ Ziel des Ganzen war es herauszuarbeiten, wie moderne Unternehmens- und Mitarbeiterführung in zukunftsgerichteten Unternehmen aussehen sollte.

Am 07.05.2015 ging es ziemlich früh vom Parkplatz in Nürnberg los. Um 09:00 Uhr startete der Kongress unter der Moderation von Romy Arndt und punktgenau liefen wir, in Begleitung von Silke Stein, in den großen Audimax der Bayreuther Universität voller Spannung, Aufregung und Freude ein. Unser Vorstandsvorsitzender Herr Prof. Kempf hielt die Eröffnungsrede zum Thema „d!conomy – mehr als die Automatisierung von Verwaltungs- und Produktionsprozessen“, in die er auch seine Sicht als BITKOM-Präsident einfließen ließ.

Spannende Vorträge

Die Vorträge die danach kamen, waren ebenfalls sehr interessant. Insbesondere „Die 7 Thesen glücklichen und erfolgreichen Führens“ von Katja Hofem (ProSiebenSat1 TV Deutschland GmbH), „Learning from Silicon Valley?! –Warum schauen alle nach Kalifornien und was können wir von US Entrepreneurs lernen“ von Lars Lehne (Google Germany GmbH) und das Interview „Initiative wagen, Scheitern lernen“ mit Katja Kraus (Jung von Matt/sports) konnten uns fesseln.

Der zweite Kongresstag begann mit einem leckeren Weißwurstfrühstück und weiteren Vorträgen wie „Managing Disruptive Change – wie sich Banken neu erfinden (müssen)“ von Dr. Theodor Weimar (HypoVereinsbank – UniCredit Bank AG), „Die Treppe muss von oben gefegt werden: Führung in gelingenden Unternehmen“ von Prof. Götz W. Werner (Gründer, dm-drogerie markt) und dem Interview mit Georg Hackl (Mehrfacher Olympiasieger und Weltmeister). Zwischen den Vorträgen gab es immer wieder Pausen, die wir mit einem „Coffee-to-go“ (vom McCafé-Stand) und kleinen Snacks überbrückten. Außerdem konnte man die Stände der Sponsoren besuchen und sich über deren Unternehmen informieren.

Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung und auch eine tolle Gelegenheit, neue Kollegen aus verschiedenen Abteilungen kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen und sich untereinander auszutauschen.

Get-together mit dem Vorstand

Ökonomiekongress 2015Der Kongress war zwar leider viel zu schnell vorbei, aber wir hatten eine weitere Möglichkeit, uns wieder zu treffen: Denn das große einstündige „Get-together“ mit unserem Vorstandsvorsitzenden am 26.05.2015 stand schon sehr bald an. Als der besagte Tag kam, wurden wir sehr herzlich von Herrn Prof. Kempf im Vorstandszimmer empfangen. Die womöglich vorhandene Nervosität ließ sehr schnell nach und aus der angesetzten Stunde wurden eineinhalb Stunden. Zu guter Letzt wurde unser „Get-together“ mit unserem Vorstandsvorsitzenden auf einem Foto verewigt.

Unser Dank gilt daher zuallererst Herrn Prof. Kempf, der uns diesen Besuch auf dem 7. Ökonomiekongress ermöglichte und sich auch noch die Zeit nahm, um unsere Fragen zu beantworten. Ein ganz großes Danke auch an Frau Giengiel, die sich um das Organisatorische kümmerte und ein liebes Dankeschön auch an Herrn Schlappa, der uns an beiden Kongresstagen sicher hin- und zurückfuhr.

Mit Besten Grüßen,

Yazgi Irmak