Heute schon an morgen denken: Die Career-Services an Hochschulen

von am Dienstag, 12 März 2013
Diesen Beitrag teilen:

Für die meisten Studierenden stellt sich zum Ende des Studiums die Frage, wie es nun weitergehen soll. Antworten können hier sogenannte „Career Services“ bieten, die immer mehr Hochschulen ins Leben rufen. Hier werden Fragen zur Zeit nach dem Studium beantwortet und so der Einstieg in das Berufsleben erleichtert. 

Die Jahrestagung des Career Service Netzwerk Deutschland e.V.Am Donnerstag findet die 8. Jahrestagung der Career Service Netzwerk Deutschland e.V. in der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen statt. Für die DATEV ist ein offener Austausch, v.a. mit den regionalen Hochschulen, ein wichtiger Baustein in der Personalstrategie. DATEV veröffentlicht deshalb auch bereits seit einigen Jahren regelmäßig direkt über den Career-Service der entsprechenden Hochschule offene Stellen, z.B. an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule in Nürnberg.

Deswegen freue ich mich, dass ich als der Leiter der Abteilung Personalstrategie und -politik eingeladen wurde, mich als Unternehmensvertreter an einer Podiumsdiskussion auf der Jahrestagung zu beteiligen.

Für das Thema der Diskussion „Zwischen allen Stühlen? Wie Career Center den hochfliegenden Erwartungen gerecht werden können“ haben wir eine klare Position: Aus Unternehmenssicht ist es von zentraler Bedeutung, dass Studenten ein individuelles Gefühl für die Passung von potentiellen (Berufs-)Aufgaben, aber auch ein Gefühl für die Passung mit dem Unternehmen entwickeln können. Dabei kann und sollte der Career-Service heute und in Zukunft eine zentrale Schnittstellenrolle spielen.

Ähnliche Beiträge

Über den Autor

Christian Kaiser

ist als Leiter Vertrieb Projekte und Netzwerk Kanzlei und Unternehmen u.a. für den IT- und Unternehmer Club und für das Ausbildungskonzept der ,Kanzleiorganisationbeauftragten' verantwortlich. Nach einem Veränderungsprojekt im Entwicklungsbereich der DATEV eG wechselte er 2015 in den Außendienst. Vorher verantwortete er ab 2006 als Leiter der Abteilung Personalstrategie und -politik im Personalbereich mit seinem Team die Entwicklung der Personalstrategie sowie die Themen Arbeitsrecht und Personalcontrolling.