Zukunftsgestaltung des Entwicklungsbereichs

von am Freitag, 5 Juli 2013
Diesen Beitrag teilen:

Nach ein paar Monaten Pause melde ich mich mal wieder im Blog zu Wort. Die letzten Male habe ich über meine Erfahrungen als Leiter der Personalstrategie geschrieben. Im April habe ich nun eine Projektleitung in unserem Produkt-Entwicklungsbereich übernommen. Und darüber möchte ich heute berichten.

DATEV IT-Campus Campus111_modellDATEV baut in Nürnberg den DATEV IT-Campus 111. Einen Standort für alle Mitarbeiter der Softwareentwicklung. Das Gebäude bietet Raum für 1.800 Arbeits- und etwa 150 Rückzugsplätze sowie hoch moderne Konferenz- und Besprechungsbereiche.

Gemeinsam mit Dr. Schröder, dem Leiter der Entwicklung, reifte die Idee, den durch den Umzug entstehenden Veränderungsimpuls in einem Projekt mit dem Namen „Zukunftsgestaltung des Entwicklungsbereichs“ zu bündeln. „Zukunft gestalten. Gemeinsam“ ist der Kern des Versprechens der DATEV gegenüber ihren Kunden und als Arbeitgeber suchen wir im IT-Bereich mit den Personalanzeigen Zukunftsgestalter, die die IT-Welt von Morgen gestalten wollen.

Die IT Welt von Morgen gestalten

Da lag es nahe, das Motto „Die IT Welt von Morgen gestalten“ auch als Schwerpunkt für das Projekt im Entwicklungsbereich zu wählen. Ausgangspunkt des Projektes ist dabei eines der Ziele des Entwicklungsbereiches 2013:
„Wir passen unsere Vorgehensweisen, Prozesse, Methoden und Werkzeuge kontinuierlich an die geänderten Rahmenbedingungen einer zunehmend integrierten Software und des technisch-/ technologischen Umfeldes an. Gerade hierbei zeigt sich das Gestalten lassen.“

Die Zielsetzung des Projekts ist die Organisation von wirksamen Kommunikations- und Gestaltungsräumen zur gemeinsamen Auseinandersetzung mit Zukunftsfeldern des Entwicklungsbereiches:

  • Raum zum Gestalten der „Kernbotschaft der Entwicklungsziele 2013“ wird im Management und mit den Mitarbeitern geschaffen und gemeinsam genutzt.
  • Die Kollegen kennen die Vorteile, die der DATEV IT Campus 111 bietet und bereiten sich vor, diese zu nutzen.

Nach 15 Jahren im Personalbereich und davon 13 Jahren als Linienführungskraft ist es für mich persönlich unglaublich spannend in der Rolle des Projektleiters mit einem gesamten Geschäftsbereich diesen Veränderungsprozess mitzugestalten. Der Auftakt mit allen Führungskräften in sogenannten „Zukunftswerkstätten“ eine gemeinsame Vision zu erarbeiten und mit einem Projektteam einen „Entwicklertag“ für 1.400 Mitarbeiter zu konzipieren war schon sehr vielversprechend. Ich werde an dieser Stelle immer mal wieder über meine Erfahrungen aus dem Projekt berichten.

Ähnliche Beiträge

Über den Autor

Christian Kaiser

ist als Leiter Vertrieb Projekte und Netzwerk Kanzlei und Unternehmen u.a. für den IT- und Unternehmer Club und für das Ausbildungskonzept der ,Kanzleiorganisationbeauftragten' verantwortlich. Nach einem Veränderungsprojekt im Entwicklungsbereich der DATEV eG wechselte er 2015 in den Außendienst. Vorher verantwortete er ab 2006 als Leiter der Abteilung Personalstrategie und -politik im Personalbereich mit seinem Team die Entwicklung der Personalstrategie sowie die Themen Arbeitsrecht und Personalcontrolling.