Wenn Studierende bei DATEV Zukunft gestalten

von am Dienstag, 6 August 2013
Diesen Beitrag teilen:

Heute möchte ich Euch mit Corinna Stukan bekannt machen. Als Media Engineering-Studierende mit dem Schwerpunkt Softwareentwicklung, Interaktion Mensch und Maschine, hat sie ihre Zeit bei DATEV dazu genutzt, etwas wirklich Wichtiges mitzugestalten. Daher lasse ich sie am besten auch selbst zu Wort kommen:

Studentin Corinna Stukan

Corinna: In der DATEV bin ich nun seit Anfang 2011. Für mein Praxissemester hatte ich mich  mit der Erwartung beworben, in der Software-Entwicklung eingesetzt zu werden. Schließlich ist DATEV an der Hochschule hauptsächlich hierfür bekannt . Dass das Unternehmen für die über 6400 Mitarbeiter aber auch über einen riesigen internen IT-Produktionsbetrieb verfügt, hat man als Außenstehender erst einmal nicht so sehr im Fokus.

Aufgrund meines recht breit gefächerten Studiums wurde mir dann eine Stelle in der ITK-Technik-Abteilung angeboten. Diese ist zuständig für die interne Telekommunikation und unter anderem für die Bereitstellung von Medientechnik sowie mobilen Lösungen für den Abruf von Mails oder Kalenderdaten zuständig.

Die abwechslungsreichen Tätigkeiten gefielen mir sehr gut, somit arbeitete ich anschließend für eineinhalb Jahre als Werkstudent an Projekten im Smartphone- und Tablet-Bereich weiter und habe nun auch meine Bachelorarbeit in der Abteilung geschrieben. In dieser habe ich eine BlackBerry Applikation programmiert, die die Betriebszustände und Störungen von internen Services in den Rechenzentren anzeigt. Dies war für mich das Highlight meines 3-jährigen Einsatzes in der DATEV, da ich während meines Studiums eine Anwendung entwickeln konnte, die später produktiv in einer großen Firma eingesetzt wird.

Dazu gehörte auch, die Applikation vor der Management-Ebene meines Bereiches selbst vorstellen zu dürfen. Dies ist nur ein Beispiel dafür, wie viel Verantwortung ich hier als Student zugesprochen bekommen habe. Ich habe eigene Projekte führen dürfen und habe gelernt, strukturiert und eigenständig an komplexe Themen heranzugehen. Mein technisches Know-how konnte ich zudem durch viele unternehmensnahe Themen erweitern, zum Beispiel in den Bereichen Security oder Netzwerkarchitekturen. Dies war für mich die perfekte Ergänzung zu meinem eher auf Softwareentwicklung fokussierten Studiengang.

Wenn auch Ihr bei DATEV etwas bewegen wollt, nehmt mit uns unter karriere@datev.de Kontakt auf. Vielleicht erzählt Ihr dann bald selbst Eure Gestalter-Geschichte hier auf unserem Blog.

Über den Autor

Stefan Scheller

stieg im Jahre 2000 nach dem Studium der Rechtswissenschaften bei DATEV im Consulting ein und übernahm die Beratung von Kanzleien im Bereich Internetmarketing. Über weitere Stationen als Geschäftsleitungsassistent sowie Teamleiter im Bereich Produktmanagement ist er seit 2012 verantwortlich für das Thema Arbeitgebermarke sowie strategische Personalprojekte mit dem Schwerpunkt Kommunikation. In seiner Freizeit ist er leidenschaftlicher Fotograf, Social Media-Nutzer und bloggt zum Thema HR unter persoblogger.de.