Studis denken Zukunft: Innovationsworkshop bei DATEV

von am Freitag, 31 Mai 2013
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

Henry Ford soll zum Thema Automobil einmal gesagt haben: „Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt: schnellere Pferde“. So verhält es sich wohl häufig mit Innovationen: Ideen werden als verrückt und nicht umsetzbar abgelehnt. Umso schöner zu sehen, mit welch Kreativität und Innovationskraft die Studierenden der FAU in der vergangenen Woche beim Workshop „Studis denken Zukunft“ dabei waren.

Die Organisatoren des Innovationsworkshop Nicole Hess und Joana FörtnerZum mittlerweile dritten Mal konnten wir 20 Studierende der Wirtschaftswissenschaften der Friedrich-Alexander-Universität zum Innovationsworkshop „Studis denken Zukunft“ bei uns im Hause begrüßen. Eine ganze Woche beschäftigten sich unsere Gäste mit den Themen Innovationen und Trends, entwickelten Zukunftsideen und präsentierten ihre Ergebnisse auf der „Zukunftsmesse 2030“ dem geneigten DATEV-Publikum. Der Workshop wurde vom Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre und der Strategischen Unternehmensentwicklung durchgeführt.

„Es ist für mich immer wieder toll zu sehen, was für Ideen die Studierenden entwickeln“, erklärt die Organisatorin des Workshops Nicole Hess. „Völlig frei und ohne Restriktionen erarbeiteten die Teilnehmer ihre ganz persönlichen Zukunftskonzepte, von superintelligenten Übersetzungs-Apps über neuartige Gesundheitskonzepte bis hin zum holographischen Einkaufserlebnis.

Ziel der Veranstaltung ist es natürlich – und das geben wir an dieser Stelle ganz offen zu – DATEV als innovatives Unternehmen und potenziellen attraktiven Arbeitgeber bei den Teilnehmern und ihren Kommilitonen zu positionieren. Und vielleicht stellte der eine oder andere Teilnehmer fest, dass die Themen Steuern und Softwareentwicklung durchaus auch spannende Facetten haben können und auch, dass bei DATEV nicht jeder in Anzug und Krawatte seinen Arbeitsalltag bestreitet.

Das Highlight des viertägigen Workshops war ohne Frage die „Zukunftsmesse 2030“, an der ich auch selbst teilnehmen konnte. Auf der Messe präsentierten die Studierenden vor den DATEV-Unternehmensvertretern ihre Erkenntnisse zu den Megatrends der Zukunft sowie die dazugehörigen Geschäftsmodelle 2030. „Im Workshop sollen die Studierenden auch lernen, gute Ideen auch gut zu kommunizieren. Deshalb erproben wir mit den Teilnehmern auch Kreativitäts-, Präsentations-, Moderations- und Kommunikationstechniken“ so Nicole Hess zum Konzept der Veranstaltung. Und dass die Studierenden wohl gut aufgepasst und die Tipps erfolgreich umgesetzt haben, davon konnten sich am letzten Tag neben mir auch die Geschäftsleitungsmitglieder Dr. Schröder und Dr. Seyd überzeugen.