Unsere Erfahrungen in der Agilen Werkstatt

von am Donnerstag, 29 Oktober 2020
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

Mit drei weiteren WerkstudentInnen arbeite ich im Backoffice des Workstream Enablement. Unser Team unterstützt die agilen Teams, die sogenannten „Workstreams“, bei ihrem Aufbau und ihren Prozessen.

Es berät also die einzelnen Workstreams hinsichtlich deren Methodik und hilft auch bei der Lösung von sogenannten Impediments, also Problemen, die die Workstreams beim Erreichen ihrer Ziele behindern. Das Ziel des Workstream Enablement ist es, dass die Workstreams „Ende-zu-Ende“ lieferfähig sind und so möglichst unabhängig und schnell Wert unsere Kunden liefern. Unser Team ist also ein zentraler Treiber der Organisationsentwicklung und bietet auch für mich als Werkstudenten viele spannende Einblicke. Außerdem sind wir als Agile Werkstatt auch Ansprechpartner für die gesamte agile Community der DATEV, wenn es um die Gestaltung von SharePoint Websites oder deren Administration geht. Dazu gehört beispielsweise auch, dass wir SharePoint-Seiten aufgebaut haben, auf denen die Workstreams und Teams ihre Erfahrungen zur verteilten Zusammenarbeit aus dem Homeoffice untereinander austauschen und so voneinander profitieren und lernen können.

Was sind unsere Aufgaben?

In der Agilen Werkstatt habe ich von Anfang an gelernt, was es heißt selbstorganisiert, eigenverantwortlich und agil zu arbeiten. Unsere Aufgaben sind sehr vielseitig und können sich nahezu täglich ändern. Wir unterstützen zum einen die Organisation von großen internen Veranstaltungen. So kommen wir auch sehr oft in Kontakt mit verschiedenen Führungskräften oder sogar Vorstandsmitgliedern. Durch die Planung und Durchführung von Führungskräfte-Meetings ist die Mitarbeit bei Veranstaltungen, die im VIP Bereich des Nürnberger oder Fürther Stadions stattfinden, beispielsweise auch Teil unseres Aufgabenspektrums.

Wenn zudem neue Technologien, Tools und Anwendungen bei DATEV eingeführt werden, sind wir in der Agilen Werkstatt immer ganz vorne mit dabei. Das bedeutet, das Testen und Nutzen von limitierter Software in der Organisation sowie Absprachen mit Gründern der jeweiligen Unternehmen stehen ebenfalls in unserem Aufgabenkalender. Zum Beispiel wurden im Zuge der Covid-19 Pandemie nahezu alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter plötzlich ins Homeoffice geschickt. Die Metaplanwände, Post-Ist und Magnettafeln in den Büros konnten von Zuhause aus nicht verwendet werden. Dringend wurde ein neues Tool benötigt, das den Teams und Workstreams Möglichkeiten zur verteilten Zusammenarbeit bietet. Also haben wir in der Agilen Werkstatt recherchiert und verschiedene Tools getestet. Mit dem Conceptboard haben wir auch eines gefunden, dass es den Teams ermöglicht, aus dem Homeoffice gemeinsam und in Echtzeit auf einem virtuellen Whiteboard interaktive Workshops durchzuführen. Zudem sind wir als Administratoren auch Ansprechpartner für die Kolleginnen und Kollegen bei DATEV, die das Tool in der Pilotphase nutzen.

Neben der Administration von verschiedenen SharePoint Websites haben wir im April 2020 zusätzlich die Planung, Umsetzung, Durchführung und Aufzeichnung von verschiedenen, kurzen Schulungen und Webinaren übernommen. So haben wir beispielsweise auch gemeinsam mit der Weiterbildung ein kurzes Tutorial für das neu eingeführte Conceptboard aufgenommen.

Was bedeutet es, in der Agilen Werkstatt zu arbeiten?

Da ich als Werkstudent nicht täglich arbeite, ist die Absprache untereinander enorm wichtig. Unser Ziel ist es, ein gutes, selbstorganisiertes Team zu sein, in dem wir uns alle zu 100% aufeinander verlassen können.

Insgesamt konnte ich bereits einige wertvolle Erfahrungen im agilen Umfeld sammeln. Wir üben uns in der Agilen Werkstatt ständig im selbstorganisierten Arbeiten und lernen dabei viele spannende Menschen innerhalb und außerhalb des Unternehmens kennen.

Zudem ist es spannend, Teil eines so großen Veränderungsprozesses zu sein, wie er aktuell bei DATEV stattfindet und diesen – auch als Werkstudent – aktiv mitgestalten zu können.

Unser Gastautor: Alex Neugebauer