Geschäftsleitungssmitglied Jutta Rößner über Ihre Begegnung mit den zTalents

Vergangenheit und Zukunft

von am Mittwoch, 25 Mai 2016
Diesen Beitrag teilen:

Als ich vor 29 Jahren bei DATEV anfing, drehte sich alles um den Großrechner. Als Informatikerin hatte ich während des Studiums erste Erfahrungen gesammelt, die ich bei DATEV anwenden konnte: Relationale Datenbanksysteme zum Beispiel und die Auswahl für DB2 am Großrechner war das erste Projekt, bei dem ich als Hochschulabsolventin mitarbeiten durfte. Die PC-Welt befand sich erst am Anfang der Entwicklung. Seither habe ich mich mit allen Technologien beschäftigt, die im Laufe der Jahre hinzukamen.

Als ich im letzten Jahr als Mitglied der Geschäftsleitung die Verantwortung für den Bereich Produktion bei DATEV übernahm und damit auch die Verantwortung für das Rechenzentrum, fragte das Orga Team der zTalents bei mir nach, ob ich die Mentoren-Rolle von meinem Vorgänger übernehmen würde. Ich war wieder konfrontiert mit Technologien wie CICS, REXX, ISPF, JCL, Sprachen wie COBOL und mit DB2 (!). Technologien, die sich weiterentwickelt haben und gerade im Cloud-Umfeld nach wie vor wichtige Aufgaben im Rechenzentrum übernehmen.

Meine Rolle als Mentorin war mir schnell klar: ich sollte Geld locker machen, wenn es um Abendveranstaltungen geht ;-), was ich natürlich gerne tue. Aber es geht hauptsächlich darum, die Talente im Mainframe-Umfeld zu unterstützen, ihnen zur Seite zu stehen, wenn es um kleine oder auch um strategische Fragen rund um den Großrechner geht, und gelegentlich auch für Sichtbarkeit sorgen, das zTalents-Netzwerk mit dem Führungskräfte-Netzwerk zu koppeln, bishin zur Geschäftsleitung und Vorstand.

Also habe ich gerne zugesagt, Mentorin zu sein.

Die Netzwerksitzungen, an denen ich meist teilnehme, haben mich noch immer begeistert: Hier wird Wissenstransfer gelebt – der Austausch zwischen Talenten jeden Alters mit unterschiedlichster Berufserfahrung und völlig heterogenen Einsatzspektren wird hier praktiziert, selbstverständlich über alle DATEV-Bereiche hinweg. Was alle Teilnehmer verbindet, ist das Interesse am Großrechner, „der Z“.

Auch außerhalb der DATEV haben sich die zTalents bereits einen Namen gemacht: auf Veranstaltungen der IBM, der GSE oder der CeBIT waren die zTalents gern eingeladene Referenten zum Thema „wir begeistern Talente für den Großrechner“.

 

Zur Autorin:

Jutta Rößner ist Geschäftsleitungsmitglied bei DATEV. Als Verantwortliche im Produktionsbereich ist sie Herrin über das Rechenzentrum sowie Druck-, Logistik- und Servicezentrum der DATEV. Und seit neustem auch Mentorin unserer zTalents.

Über den Autor

zTalents

sind das bereichsübergreifende Netzwerk aus jungen wissbegierigen Mitarbeitern, die im z/OS Großrechner Umfeld der DATEV arbeiten. Mit unserem Netzwerk wollen wir gemeinsam Fachwissen erarbeiten, die bereichsübergreifende Zusammenarbeit verbessern sowie die Attraktivität und das Image des Großrechners fördern. Dies gestalten wir mit Workshops und Fachvorträgen bei regelmäßigen Netzwerktreffen. Unser Netzwerk besteht aus mittlerweile mehr als 60 jungen Kolleginnen und Kollegen und unserer hilfsbereiten Mentorin aus der Geschäftsleitung – Jutta Rößner.