Produktmanager für Virenschutz

Die Spinne im Netz

von am Montag, 28 August 2017
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

„Und was machst du so?“
„Ich bin Produktmanager bei DATEV!“
„Aha, klingt wichtig!“

Diesen oder ähnliche Dialoge habe ich in letzter Zeit häufiger geführt. DATEV, schön und gut, das kennt man vielleicht noch von Bahnhof oder Lohnzettel. Aber Produktmanager? Klingt wichtig, aber was heißt das eigentlich?

Kurz gesagt ist der PM, wie wir ihn liebevoll abkürzen, die Spinne im Netz, bei ihm laufen alle Fäden, die ein Produkt betreffen, zusammen.

Das heißt in der Praxis viel zu kommunizieren mit den unterschiedlichen Abteilungen im Haus. Angefangen mit der Entwicklung, die das Produkt technisch am besten kennt, über den Service, der die Fehler und Probleme unserer Kunden mitbekommt, bis hin zu Außendienst, Marktforschung, Logistik, Controlling usw. kann das jede Stelle im Haus sein. Als Produktmanager bist du die Spinne im Netz und musst den Überblick behalten ohne dich zu verfangen. Gute Organisation ist also essentiell. Das Ziel ist ja, das Produkt zu managen, also Stück für Stück besser zu machen und es besser an den Kunden zu bringen. Das heißt ein PM ist im Idealfall nicht nur die Spinne im Netz, sondern auch der Pianist, der die ganze Klaviatur des Marketings (und das ist nicht nur Werbung!) bedienen kann.

So und jetzt Schluss mit den hanebüchenen Metaphern, was heißt das konkret?

Als ich vor einem halben Jahr (noch als Azubi!) den PM-Job für ein Virenschutzprogramm übernommen habe, hätte ich nicht gedacht, dass mir das so viel Spaß machen würde. Ich habe viele Kollegen kennengelernt und konnte in etlichen Diskussionen wirklich etwas für mein Produkt erkämpfen. Das ist ein tolles Gefühl! Auch zu sehen, wie unterschiedlich zum Beispiel Entwicklung und Service ein und dieselbe Fragestellung sehen und angehen wollen, ist total faszinierend. So habe ich gelernt, gedanklich bewusst in die unterschiedlichen Rollen zu schlüpfen um Lösungen zu finden, die für alle passen.

Kein Tag ist gleich – es kommen immer wieder verschiedene Anfragen auf mich zu und erfordern Flexibilität und Ideenreichtum zur Problemlösung. In der Praxis beinhaltet das unter anderem werbliche Texte zu schreiben, Entwicklungszyklen zu begleiten und mitzugestalten oder konzeptionell die Zukunft des Produktes zu planen und unter Kundeneinbezug zu konkretisieren.

Wenn ich mich demnächst wieder ins Studium verabschiede, werde ich den Trubel des PM-Alltags vermissen. Aber die Erfahrungen werde ich mitnehmen…

Möchtest auch du als PM bei DATEV einsteigen? Nähere Infos findest du unter www.datev.de/karriere.

Über den Autor

Philipp Volk

Philipp Volk

Seit September 2014 bin auch ich Teil der großen DATEV Familie und lerne IT-Systemkaufmann im Verbundstudium mit Betriebswirtschaftslehre. Außerhalb der DATEV lese ich gerne, spiele wann immer es geht Gitarre, segle, spiele Tischtennis und noch vieles mehr. Ach, meine Vorliebe für gute Filme sei noch erwähnt ^^...