Auch im Winter gute Laune

6 Tipps wie du den Winterarbeitsalltag überstehst

von am Montag, 22 Januar 2018
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

Zugegeben, bis auf ein paar kalte Novembertage hat uns der aktuelle Winter noch nicht besonders verwöhnt. Stattdessen hangeln wir uns von föhnbedingten Kopfschmerzen zu Vom Winde verweht. Da beneidet man fast die in Zermatt eingeschlossenen Skiurlauber – die haben wenigstens Schnee. Doch wer weiß, was noch auf uns wartet. Daher jetzt 6 Tipps für euch, wie ihr trotzdem gut gelaunt durch den Winter kommt – aber Vorsicht: Manche davon sind nicht ganz ernst gemeint…

1. Arbeiten, arbeiten, arbeiten!

Es ist wahr, wenn du früh kommst und lange bleibst, ist das Wetter auf einmal komplett unwichtig, denn: Es ist dunkel, wenn du kommst und wenn du gehst. Und tagsüber ist es auch egal, wenn du konzentriert in deinen Bildschirm guckst.

2. Viel trinken

Und nein, hier ist nicht der Glühwein gemeint, der noch vom Weihnachtstrubel übrig ist. Wasser und Tee machen nicht nur wach, sondern spülen auch die überall herumschwebenden Krankheitserreger aus deinem Körper.

3. Einen Hund anschaffen

Denn egal bei welchem Wetter, der Hund muss raus. Und das tut Kreislauf und Gemüt richtig gut. Alternativ kann man auch den bereits vorhandenen inneren Schweinehund zum Jagen tragen. Viel Erfolg dabei…

4. Gesund ernähren

Was einem an Bewegung und frischer Luft dieser Tage vielleicht fehlt, kann man zumindest teilweise durch gesunde, vitaminreiche Ernährung ausgleichen. Und ganz ehrlich: Das Steak schmeckt im Sommer sowieso besser.

5. Paintball spielen im Büro

Wenn schon der Himmel draußen nur Grau in Grau zeigt, dann musst du eben innen für ein bisschen Farbe sorgen. Eine Runde Paintball schafft hier garantiert Abhilfe und sorgt nebenbei für eine Menge guter Laune und eine kreative Wandbemalung. Vorausgesetzt natürlich, der Chef wollte ohnehin gerade umdekorieren.

6. „Ab in den Süüüü-den…

… der Sonne hinterher.“ Der erste Sommerhit, an den ich mich erinnern kann. Und wann wäre eine kleine Auszeit unter Palmen am Meer passender als jetzt?! Für alle, die wie ich hierbleiben müssen, können immerhin vom nächsten Sommerurlaub träumen. Besser als nichts. Und der nächste Sommer kommt bestimmt.

Über den Autor

Philipp Volk

Philipp Volk

Seit September 2014 bin auch ich Teil der großen DATEV Familie und lerne IT-Systemkaufmann im Verbundstudium mit Betriebswirtschaftslehre. Außerhalb der DATEV lese ich gerne, spiele wann immer es geht Gitarre, segle, spiele Tischtennis und noch vieles mehr. Ach, meine Vorliebe für gute Filme sei noch erwähnt ^^...