1 Jahr DATEV und 41 neue Azubis

von am Freitag, 18 September 2015
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

Wie schnell so ein Jahr vergehen kann, wurde meinen 34 Azubi Kollegen und mir mal wieder deutlich, als die 41 neuen Azubis am 01. September aufgeregt vor der Tür standen.

Ich weiß noch genau, als ich vor einem Jahr an dieser Stelle stand: Eine große DATEV, viele Menschen und keine Ahnung was mich erwartet.

Aber jetzt sind nicht mehr wir die Neuen, sondern das 2. Lehrjahr!

Torte Franzi (1)Zum Einstand in unsere 2. Runde gab es erstmal eine selbstgebackene Torte von Franzi (Verbundsstudentin im 2. Lehrjahr), die nicht nur hervorragend schmeckte, sondern uns auch einige Kilos mehr auf der Waage versprach. Ein Bild von dem Kunstwerk (an dem sie außerdem 3 Tage lang gebacken hatte) seht ihr links.

Nichts desto trotz ging es für unsere 41 Neuen an einem Dienstag ab in die Berufswelt. Wenn man hört wie lange manche Ferien hatten, wurde das auch langsam mal Zeit!

Nach langer Pause war die Vorfreude darauf also sehr groß und für die neuen Schützlinge startete die Ausbildung mit zwei Einführungswochen, die auch dringend notwendig sind, um sich erstmal in der DATEV zurecht zu finden.

Dienstag, 01.09.2015 – Freitag, 04.09.2015

Vom Fototermin, um sich in der DATEV publik zu machen, über das Philosophieren der neuen Kollegen, bis hin zum Basteln war alles geboten. Ja ihr hört richtig – BASTELN! Unsere Schützlinge durften Seekisten gestalten, als kleines Andenken an die Einführungstage und zum Vernetzen untereinander. Während die Mädels mit Glitzer und Glamour voll in ihrem Element waren, blieben die meisten Jungs wohl eher unkreativ. Basteln ist dann wohl doch eher Frauensache 😉

Das Mittagessen war in den ersten Tagen eines der größten Highlights das alle Herzen höher schlagen ließ. Aber über das Essen bei DATEV werdet ihr bald etwas zu Lesen bekommen, da möchte ich jetzt nichts vorweg nehmen. 🙂

Um sich in den grünen Hallen der DATEV fit und sicher zu fühlen, gab es Tipps & Tricks zum ergonomischen Arbeiten, sowie eine Sicherheitsunterweisung. So wie ich heraus hören konnte, wissen nun alle wie man einen Feuerlöscher bedient, wodurch ich mich nun noch sicherer in den Wänden der DATEV fühle.

Montag, 07.09.2015 – Freitag, 11.09.2015

Während ich am Montag schon früh auf den Beinen war, trotteten die ersten Azubis gegen 7:45 Uhr in die grünen Hallen der DATEV ein. Ihr werdet es nicht glauben, aber heute fast alle mit einer Sporttasche, denn auf dem Plan stand ein Sportnachmittag. Nachdem auch der Verbandskasten mit unseren Ausbildern eingetroffen war, konnten die Spiele beginnen. Um die Gruppendynamik zu stärken, gab es verschiedene kleine Teamspiele, sowie ein großes Tschouk-Ball Tunier. Ich kann euch versichern, dass am Abend alle freiwillig ins Bett gefallen sind. 😉

Am Morgen traf ich dann ein paar Azubis im Aufzug und schaute in müde Gesichter. Treppen laufen war heute nicht, denn die meisten hatten Muskelkater vom gestrigen Sportnachmittag. Jackpot und Ziel erreicht würde ich sagen! Für den Sport, der gegen Muskelkater hilft, konnte ich an diesem Tag leider keinen mehr gewinnen.

Ein Tag von Azubis für Azubis lautete am nächsten Tag das Motto. Geplant war eine Rallye durch die einzelnen Standorte der DATEV. Ein voller Erfolg in meinen Augen, denn wir hatten Spaß, konnten uns untereinander austauschen und haben gleichzeitig die einzelnen Standorte inklusive Raumsystem kennen gelernt. Es war außerdem die Gruppe von Andrea und mir als Begleiter, die den Sieg nach Hause fuhren und somit eine DATEV Tasse abstauben konnten. Ihr wart aber natürlich alle klasse!! 😉

Natürlich gab es auch allerlei Wissenswertes rund um die Ausbildung, das Studium und die Berufsschule, bevor es dann nun endgültig ins Berufsleben ging. Die letzten 2 Wochen ließen die Azubis am Freitag Revue passieren, in denen sie viel erleben durften, viel lernen konnten aber auch viel Spaß hatten. Ab jetzt heißt es sich in eine neue Abteilung einzuarbeiten, neue Kollegen kennen zu lernen und Vollgas zu geben.

Wir wünschen euch dabei viel Erfolg, viel Spaß, viele spannende Erlebnisse und nicht vergessen in einem Jahr seid ihr die Alten und werdet euch wundern wie schnell so ein Jahr vergehen kann!

 

Über den Autor

Selina Heubeck

hat es nach ihrem Fachabitur 2014 in die grünen Hallen der DATEV verschlagen, in denen sie sich nun zur Kauffrau für Dialogmarketing ausbilden lässt. Wenn man sie gerade nicht in ihrem Büro antrifft, verbringt Selina ihre freie Zeit mit Handball spielen oder beim Fußball schauen im Stadion in Fürth.