Workshop beim Coding Festival am 28. und 29.07.2021

Mein Auto braucht 8 Liter/100km. Wie viel Sprit braucht deine Software?

von am Montag, 30 August 2021
Diesen Beitrag teilen:
2 Kommentare

„Mein Auto braucht 8 Liter/100km. Wie viel Sprit braucht deine Software?“

Der Mensch braucht auch mal Positiv-Erlebnisse. Und genau das ist uns heute passiert! Hier berichten die Moderator:innen eines Workshops beim Coding Festival 2021.

Aber der Reihe nach: Wir, Friederike, Daniel, Joakim und Michael befassen uns mit der Frage, wie man die Energieeffizienz von Software messen kann, denn hier vermuten wir einen großen Hebel, um Strom bzw. CO2-Emissionen einzusparen. Nach einiger Recherche und Befragungen in den Fachbereichen mussten wir ernüchtert feststellen, dass wir mit diesem Thema Neuland betreten. Was ist nun zu tun? Na sonnenklar: Experten einbeziehen! Nur wie finden wir diese, wie kommen wir an Softwarespezialisten ran, welche sich nicht nur auskennen, sondern gleichzeitig ein Interesse hierfür haben? Da kam uns die Idee mit dem Workshop. Schnell waren ein knackiger Titel und Teasertext gefunden. Die Anmeldung war kinderleicht und ging zack zack. Zu unserer großen Freude kam nach kurzer Zeit die Rückmeldung: Ihr habt einen Slot! Nun noch schnell ein Conceptboard basteln. Auch das hat geflutscht! Vorbei sind die Zeiten der guten alten Powerpoint-Folien; mit Conceptboard zu arbeiten, ist echt cool!

Unser Konzept sah so aus: Vorstellungsrunde, Hintergrund erklären, Impulsvortrag, Beispiel aufzeigen, Arbeitsauftrag erläutern, Workshops in Kleingruppen durchführen, Ergebnisse vorstellen, WrapUp, fertig.

Was wir nun noch brauchten, waren die virtuellen Besprechungsräume. Diese hat uns das Orga-Team vom Coding Festival in nullkommanix zur Verfügung gestellt – vielen nochmal Dank dafür, um das ganze Drumherum mussten wir uns überhaupt nicht kümmern!

So, wir waren gut vorbereitet und der große Tag kam näher. Aber was war das? Kaum Anmeldungen! Wir hatten eigentlich 20 Teilnehmer eingeplant, eine Woche vorher gab es 6 Anmeldungen. Naja, dann backen wir eben kleine Brötchen, nicht Masse, sondern Klasse war die Devise, schließlich wollten wir uns nicht entmutigen lassen! Und wieder kam eine positive Überraschung: Pünktlich zum Workshopbeginn fanden sich neben den Moderatoren immerhin weitere 12 Teilnehmer ein – unsere Zuversicht wuchs ins Unermessliche!

Es zeigte sich, dass wir genau die Leute mobilisieren konnten, welche die erhofften Eigenschaften mitbringen. Und sie brachten noch viel mehr mit: In der Tat wurden nicht weniger als 36 Ideen und Ansatzpunkte gesammelt! Wir waren und sind überwältig! An dieser Stelle: Liebe Teilnehmer, vielen, vielen Dank für Euren Input!

Bei dem Workshop wurde ein Grundstein gelegt. Ob wir unser hehres Ziel erreichen, ist noch nicht klar. Klar ist aber, dass wir eine großartige Ausgangsbasis haben, auf der wir aufbauen können. Nun heißt es Clustern, Priorisieren, Abarbeiten. Das wird etwas dauern, aber wir sind motiviert und haben jede Menge Asse im Ärmel. Außerdem haben wir ein Strategie: Wie isst man einen Elefanten? In kleinen Happen! 🙂

Das Coding Festival ist ein super Format für alle, die sich an etwas Neues heranwagen, die über den Tellerrand schauen wollen und die aufgeschlossene, inspirierte Menschen kennen lernen möchten. Das gilt für Teilnehmer, wie für Referenten und Moderatoren. Geht hin, nehmt teil!

 

Übrigens: Gerne könnt ihr mal in unser Conceptboard reinschnuppern, vielleicht ist eine Anregung für Euch dabei:

Hier ist der link:

https://datev.conceptboard.com/board/ex8s-qkda-fp6t-m4z4-7u1b

 

Über unseren Gastautor: Michael Thoma

… verfügt über 47 Jahre Lebenserfahrung, verheiratet, 2 Kinder.

Er arbeitet seit 2002 bei DATEV und ist seit 2016 als Energiemanager tätig.