Eine Mitarbeiterstory von Philipp

Meine Rolle als Führungskraft Personal

von am Dienstag, 20 Dezember 2022
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

Seit Januar 2021 bin ich Teil des Unternehmens und in der Rolle Führungskraft Personal in der Softwareentwicklung im Bereich Steuern, Wissen und Beratung tätig.

Was zeichnet die Rolle einer Führungskraft Personal aus?

Kurz gesagt: Modernes und zielgerichtetes Personalmanagement auf Teamebene

Aber was heißt das genau?

Als Führungskraft Personal bin ich disziplinarisch verantwortlich für meine Mitarbeitenden und stehe ihnen stets bei allen Fragen zur Seite, die außerhalb von deren Fachlichkeit liegen. Dabei sehe ich mich als Dienstleister und Impulsgeber, lerne sie immer besser kennen, um auf deren Erfahrungen aufzubauen und das Team schlagkräftig aufzustellen. Dazu gehört es, mit viel Empathie die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen, damit Entscheidungen direkt im Team getroffen werden können. Gleichzeitig gilt es im Zuge der Flexibilisierung auch die teamübergreifende Unterstützung aktiv zu gestalten. Ich fordere Mut ein und stärke den Rücken beim Einbringen und in der Umsetzung eigener Ideen. Hierfür schaffe ich zusammen mit dem Team den notwendigen Freiraum für Kreativität, denn das bringt uns gesamtheitlich voran. Als Führungskraft Personal ist es folglich meine Aufgabe, die Stärken   der Mitarbeitenden weiterzuentwickeln und auf dem Weg hin zu neuen Leistungsbereichen zu unterstützen.

Den Zusammenhalt zu stärken und eine hohe Identifikation zum Unternehmen sowie den Aufgaben sicherzustellen, ist für mich essenziell. Die Mitarbeitenden stehen im Mittelpunkt und wir sind in engem Austausch, welcher auf gegenseitigem Feedback beruht. Leidenschaft, Respekt und Vertrauen, zählen für mich zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren für eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Ich fordere Mut ein, damit jede und jeder Einzelne neue Aufgaben übernehmen kann und Neues probiert. Fehler machen wollen, gehört für mich zur Mentalität, um Fortschritt herbeizuführen – getreu dem Motto: „Hinfallen muss Spaß machen“, so gewinnen wir neue Erkenntnisse, um weiter wachsen zu können – Stagnation ist Rückschritt.

Ein Hauptbestandteil meiner Rolle, liegt im Aufbau einer kurz-, mittel- und langfristigen Personalstrategie, die wir gemeinsam im Tridem abstimmen. Product Owner und Scrum Master verantworten die fachliche Strategie im Team. Wir gehen auf die Mitarbeiterbedürfnisse ein, stimmen und optimieren die Arbeitsprozesse ab und meistern zusammen die anstehenden Herausforderungen. Unser übergeordnetes Ziel ist es, unseren Kunden die beste Softwarelösung auszuliefern, die sich durch leichte Bedienbarkeit stimmig zu den Prozessabläufen und fachliche Korrektheit auszeichnet.

Begonnen hat meine persönliche Reise im Bereich der Beratung. Dort führte ich drei Teams in der Softwareentwicklung und war in den Themen der Portfolioentwicklung von OnPremise zur nativen Cloud-Entwicklung involviert. Hier konnte ich Impulse meiner vor DATEV gemachten Erfahrungen mit einbringen und diverse Weichen mit stellen. Ein großer Fokus lag unter anderem auf dem Ausbau und der Stärkung der rollenübergreifenden Zusammenarbeit. Denn die Zusammenarbeit im Team, einer neuen Cloud Softwarearchitektur beginnt mit einer gut durchdachten Architektur-Basis und einem Prozess, der UX von Beginn an in der Softwareentwicklung involviert.

Die fachlichen Anforderungen und das Zielbild mit all den notwendigen Funktionen müssen berücksichtigt werden. Wichtig ist hierbei, ein enges Zusammenspiel zwischen den Software- und den Requirement-Engineers, UX-Research und Design sowie dem Anforderungsmanagement. Ein gelebtes und agiles DevOps-Mindset ist notwendig, um auch das Monitoring und Testing als festen Bestandteil der Prozesse zu implementieren. In Zukunft gilt es noch effizienter auf Kundenbedürfnisse und Wünsche einzugehen sowie Updates schnell zu liefern. Agilität und Flexibilität sind demnach keine Buzzwords mehr, sondern eine Frage der Mentalität und Bereitschaft.

Seit Mai 2022 bin ich im Bereich Steuern beheimatet, wo das Herzstück der DATEV Software entwickelt wird. Denn die Steuerberechnungen werden in diesem Bereich umgesetzt und immer auf dem aktuellen Stand der gesetzlichen Steueränderungen gehalten. Meine Teams verantworten die Umsatz-, Erb- und Schenkungsteuer sowie den Recherchedienst mit fachlicher Expertise. Unser Ziel ist es, dass unsere Kundinnen und Kunden stets die Erklärungen gesetzeskonform und aktuell deklarieren können.

DATEV ist für mich ein modernes und zunftsfähiges Unternehmen. Die Kultur ist einzigartig und das soziale Engagement rund um die Mitarbeitenden ist nicht selbstverständlich bzw. in meinen Augen schon fast ein Privileg. Daher ist es nicht überraschend, dass manche Mitarbeitenden eine Firmenzugehörigkeit von mehr als 25 bis 30 Jahren vorweisen können. Die internen Möglichkeiten und die Weiterbildungen sind ein entscheidender Erfolgsfaktor für unsere geringe Fluktuation. Von wegen, die gleichen Aufgaben, verstaubte Einstellung oder Ähnliches. Auch als DATEV-Botschafter im Social Media Bereich, trage ich dazu bei, Externen einen Einblick zu geben, wie der DATEV Spirit gelebt wird.

In meiner beruflichen Vergangenheit war ich im Werbeagentur- und IT-Umfeld tätig und begleitete viele Projekte von der Konzeption bis hin zur entwickelten Umsetzung. User Research und Experience Design, Webseiten Programmierung sowie das Change-Management im internationalen Umfeld waren damals meine Hauptaufgaben. Durch diesen Hintergrund kann ich neben meinem originären Aufgabenbereich als Führungskraft Personal mein Wissen auch zusätzlich in weiteren Handlungsbereichen einbringen. Auch diese Möglichkeit zur Beteiligung an übergreifenden Initiativen empfinde ich bei DATEV als Mehrwert.

So kam es, dass ich die letzten eineinhalb Jahre der zentrale Ansprechpartner für die Rolle UX-Design war und DATEV weit die Bewerbungsgespräche unter Einbringung der neutral fachlich, persönlichen Einschätzung zusammen mit der zentralen UX-Einheit begleitet habe. Ebenso entwickelte ich speziell für das Social-Media Recruiting einen Step-by-Step Leitfaden, wie ein Profil auf Xing und LinkedIn aufgebaut werden sollte und vor allem welche Möglichkeiten auf den einzelnen Portalen bestehen, um neue Bewerbende für unsere offenen Stellen zu finden.

Federführend setze ich mich als Hauptansprechpartner bei DATEV dafür ein, dass die englische Sprache professionell in unsere Prozesse Einzug hält, um eine langfristige Positionierung für DATEV auf dem Arbeitgebermarkt sicherzustellen. Das heißt nicht, dass wir die Unternehmenssprache auf Englisch umstellen. Viel mehr aber, dass wir bereit und offen sind, nicht deutschsprechende Fachkräfte, professionell im Recruiting und Onboarding-Prozess zu begleiten, im Arbeitsalltag zu unterstützen und eine verständliche Kommunikation zu fördern. Hier ist mein Anspruch, mutig voranzugehen, offen zu sein und das Wissen und die Diversität in den Teams weiter und breiter aufzustellen.

 

Wir suchen aktuell noch weitere Kandidat:innen Führungskraft Personal und freuen uns auf Deine Bewerbung! 😊 (Stand: 19.12.2022)

Führungskraft mit Fokus Personal im IT-Management (Vollzeit/Teilzeit) (m/w/d) (datev.de)

 

Unser Gastautor Philipp Lugert:

 

…. ist im Geschäftsfeld tätig: Steuern, Wissen und Beratung

33 Jahre, verheiratet