Arbeiten mal anders

von am Dienstag, 15 Dezember 2015
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

Azubis_Segeln_17_bearbeitetDer Wind pfeift mir um die Ohren, so stark, dass die Cap aus Segeltuch vom Kopf gerissen wird. Zum Glück ist sie mit einer Klammer an der Segeljacke befestigt und fliegt nicht weit. Die Pinne noch ein bisschen wegdrücken und schon ächzt der Mast, als sich das Boot noch ein paar Grad neigt, bis die Wogen seitlich über das Deck rollen. Mein Blick wandert vom Verklicker an der Mastspitze zur Warnleuchte am Ufer, die Starkwind anzeigt, und schließlich zu der Drohne, die laut surrend halsbrecherisch um mich herum kreist. In einiger Entfernung sitzt das Filmteam im angemieteten Motorboot und kontrolliert die Aufnahmen, gibt mir Anweisungen und steuert die Drohne. Das hätte ich mir auch nie träumen lassen – ich werde Filmstar! Oder zumindest so ähnlich…

Das Casting

Azubis_Segeln_21_bearbeitetNachdem unser

&index=11&list=PLFDD013B86B023A97″>neuer Ausbildungsclip

so gut angekommen war, wurde beschlossen, für jeden Beruf einen kurzen Spot produzieren zu lassen. Beauftragt wurde eine Gruppe Studenten des Fachs „Film und Animation“ von der Technischen Hochschule hier in Nürnberg. Alle interessierten Azubis trafen sich mit den Filmemachern und erzählten von der Arbeit und besonderen Hobbys. Ein paar Sätze in die Kamera gesprochen und schon war das Casting vorbei. Einige Wochen später kam die Mail, dass ich als Segler ausgewählt wurde, meinen Beruf (IT-Systemkaufmann) zu porträtieren.

Der Dreh

Azubis_Segeln_4_bearbeitetGedreht haben wir zuerst in unserem neuen IT-Campus, der eine Vielzahl spannender Locations bietet. Der Clou war jedoch der Drehtag am kleinen Brombachsee. Kurzfristig hatten wir umdisponiert, um den grandiosen Wind zu nutzen – ein voller Erfolg! Unterstützt durch die dortige Segelschule konnten wir etwa 4h lang Aufnahmen mit Motorboot, Drohne und bei mir an Bord machen. Alle hatten richtig viel Spaß dabei (spätestens als sie wieder Land unter den Füßen hatten xD)!

Das Voice-Over

Azubis_Segeln_19_bearbeitetDann ging es noch in die Hochschule ins Tonstudio, um unser Voice-Over einzusprechen. Wochen später, als der Film dann so gut wie fertig geschnitten war, mussten noch einmal zusätzliche Aufnahmen gemacht werden: Unter anderem musste ich dann bei 30° in Seglerkluft antanzen – Schauspieler sein ist hart ^^.

Die Premiere

Am 19. November war dann die lang ersehnte Weltpremiere im Rahmen der 30ten Ohmrolle im Nürnberger Cinnecitta. Dort ließen sich Yago und sein Team gebührlich feiern, nachdem über 1000 Gäste unsere Clips auf der großen Leinwand bestaunt hatten!

Fazit

Philipp Volk IT-Systemkaufmann_klSo cool kann Arbeit sein!! Zu sehen wie professionell und gut gelaunt Yago und sein Team (Michael, Michael und Benedikt) arbeiteten, war einfach hammer und ließ mich kurz zweifeln, ob ich das richtige Studium gewählt habe ;D… Vielen Dank an euch für die einmalige Erfahrung und an die DATEV-Kollegen, die das möglich gemacht haben!

Die Clips findet ihr im

&list=PLFDD013B86B023A97″>DATEV Youtube-Kanal

 – viel Spaß und schreibt eure Meinung gerne in die Comments!

Über den Autor

Philipp Volk

Seit September 2014 bin auch ich Teil der großen DATEV Familie und lerne IT-Systemkaufmann im Verbundstudium mit Betriebswirtschaftslehre. Außerhalb der DATEV lese ich gerne, spiele wann immer es geht Gitarre, segle, spiele Tischtennis und noch vieles mehr. Ach, meine Vorliebe für gute Filme sei noch erwähnt ^^...